7. LAK-Marktplatz in Tübingen

Liebe JuLis, liebe Interessenten,

ich darf Euch recht herzlich zum 7. LAK-Marktplatz am 11. Januar 2020 ab 12 Uhr in Tübingen einladen.

Nach dem Landeskongress ist vor dem Landeskongress – es warten verwiesene Anträge auf Beratung, es gibt viele spannende tagesaktuelle Themen

Es werden folgende Landesarbeitskreise in angegebener Reihenfolge tagen:

  • LAK Bildung (Beginn ~12:15 Uhr)
  • LAK Liberale Schüler (Beginn ~14:45 Uhr)
  • LAK Handwerk und Wirtschaft (Beginn ~17:00 Uhr)

Wir werden wie gewohnt gemeinsam Mittagessen bestellen (auf Selbstkostenbasis). Süßwaren und Getränke werden zur Verfügung gestellt.

Durch die zeitgleich stattfindende Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen bietet sich die Möglichkeit im Anschluss mit vielen jungen liberalen Menschen das Tübinger Nachtleben auszuprobieren.

Ich freue mich auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit an mich wenden unter

Liebe Grüße

Alena

Anmeldung

BMV der LHG

Die 63. Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppe findet vom 10.-12. Januar 2020 in Tübingen statt.

Das Thema: „Innovationsmotor – Grundlagen für eine Spitzenforschung in Deutschland“

Anmeldung

Dreikönigstreffen der FDP 2020

Es ist wieder so weit: wie jedes Jahr findet auch diesen Januar wieder das Dreikönigstreffen der FDP statt. Zuerst findet der Landesparteitag der FDP Baden-Württemberg in Fellbach statt, und am Tag darauf die Dreikönigskundgebung in der Stuttgarter Staatsoper. Dazwischen liegt wie immer der Bunte Abend.
Alle weiteren Informationen findet ihr unter fdp-dreikoenig.de

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen!

Anmeldung

Vorweihnachtsrunde: Meinungsfreiheit

Kurz vor Weihnachten möchten wir uns gemeinsam mit unserem Gast Benjamin Brandstetter, Leiter des Landesarbeitskreises Gesellschaft & Kultur, mit dem Thema Meinungsfreiheit beschäftigen. Wir wollen gemeinsam diskutieren wo ihre Grenzen liegen, oder wo und wie sie bedroht wird. Nach der Veranstaltung werden wir uns wie gewohnt zu einem gemütlichen Ausklang zusammenfinden. Wir freuen uns schon auf euer zahlreiches Erscheinen und einen schönen vorweihnachtlichen Abend!

Bezirksmitgliederversammlung JuLis Südwürttemberg-Hohenzollern

Liebe JuLis im schönen Bezirk Südwürttemberg-Hohenzollern, ein ereignisreiches Kalender- sowie Amtsjahr neigt sich dem Ende zu:

Neben dem Kommunal- sowie Europawahlkampf, bei welchem unser Andi Glück den Sprung ins EP schaffte, befassten wir uns im Rahmen rhetorischer Skill-Seminare mit der adressatenorientierten Vermittlung von politischen Zusammenhängen. In jedem Kreisverband gab es eine Bezirksveranstaltung. Das Tableau war umfangreich: Den Anfang machte eine Bildungsveranstaltung in Tübingen in welcher der Versuch unternommen wurde ein zeitgemäßes Bildungsverständnis zu skizzieren. Der KV Reutlingen organisierte einen 24h-Wahlkampftag mit Andi Glück MdEP und Pascal Kober MdB. Mit Marcel Klinge MdB sprach der KV Zollernalbkreis-Sigmaringen über Sport und setzte es praktisch in einer Kletterhalle um. Am schönen Bodensee fand unser Bezirkssommerfest mit Berichten aus dem Bundestag von Benni Strasser MdB und Pascal Kober MdB statt. Den Abschluss bildete das zum zweiten Mal stattfindende BePw, diesmal in Ulm und mit namhaften Referenten zum Thema China. Herzlich laden wir euch nun zu unserer BMV in Balingen ein. Diese findet am Freitag, dem 13. Dezember ab 19 Uhr im Restaurant Hirschgulden (Charlottenstrasse 27) in Balingen statt.

Volt ihr Glühwein? – Get Together mit dem RPJ Tübingen und Volt

Das politische Leben in Tübingen ist vielfältig und seit der Europawahl sogar noch ein wenig vielfältiger geworden. Wir JuLis Tübingen freuen uns, am 12.12. mit dem RPJ die neue Europapartei Volt zu Gast zu haben, um uns in entspannter vorweihnachtlicher Atmosphäre auszutauschen und zu diskutieren. Für Publikumsbeteiligung wird es selbstverständlich auch ausreichende Gelegenheit geben, bevor wir uns noch zu einem gemütlichen Ausklang zusammenfinden werden. Wir freuen uns auf viele Besucher und einen spannenden, produktiven Abend!

Liberaler Schokoladenmarktbesuch

Wir JuLis freuen uns, einen gemeinsamen Besuch des alljährlichen Tübinger Schokoladenmarkts ankündigen zu können! Ob in entspannter Runde spazierend zu diskutieren, sich mit ein paar JuLis aus dem Lande zu treffen (unser Landesvorsitzender Valentin Abel wird unter anderem zu Gast sein!) oder um einfach die vielen Schokoladenspezialitäten aus aller Herren Länder zu genießen, hier ist für jeden was dabei. Wir treffen uns um 18:00 Uhr am Eingang der Neckargasse. Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen und einen schönen vorweihnachtlichen Schokoladenmarkt!

CO2-Emissionen reduzieren

Wir JuLis Tübingen freuen uns, eine Veranstaltung der LHG anzukündigen:

 

Damit Deutschland die Pariser Klimaziele erreicht, muss CO2-Emission Geld kosten.

Das hört sich vielleicht einfach an, ist es aber nicht:
Wie hoch muss der Preis für CO2 liegen?
Soll der Staat den Preis festlegen, reicht ein staatlich vorgegebener Mindestpreis oder soll der Handel mit der begrenzten Menge Emissions-Zertifikate komplett dem Markt überlassen werden?
Wann wird das EU ETS endlich auf alle wirtschaftlichen Sektoren ausgedehnt?
Ergibt bis dahin ein nationaler Alleingang Deutschlands vielleicht sogar Sinn?
Muss eine carbon import tax als protektionistisches Mittel erhoben werden, um Waren, die aus Ländern ohne Emissions-Zertifikate-Handel kommen, gleichermaßen zu belasten wie in der EU produzierte Waren?

Zu jeweils kurzem Vortrag und ausgiebiger Podiumsdiskussion freuen wir uns auf Dr. Michael Pahle, Leiter der Arbeitsgruppe „Klima- und Energiepolitik“ am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und auf Judith Skudelny, MdB, Generalsekretärin der FDP Baden-Württemberg und Umweltpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion.

Im Anschluss an die beiden kurzen Vorträge wird es genügend Zeit geben, um alle Fragen aus dem Publikum ausgiebig zu diskutieren.

Die Veranstaltung wird durch den StuRa der Uni Tübingen gefördert.

Breakfast for Liberty: Arm, aber Sexy?

Wir JuLis Tübingen freuen uns sehr, folgende Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Tübingen ankündigen zu können:

 

Wege aus der Versorgungslücke hin zu mehr finanzieller Selbstbestimmung

Der demografische Wandel ist in vollem Gange, die Alterspyramide ändert sich hin zu einer asymmetrischen Verteilung und niemand weiß, ob Renten und Pensionen in einigen Jahrzehnten noch so ausgezahlt werden können und wann wir künftig in Rente gehen dürfen. Umso wichtiger ist es, Vorsorgealternativen zur staatlichen Rente für den Altersruhestand anzulegen. Aber wie? Leider stellt sich die Frage nach dem „wie“ gerade bei jungen, oft weiblichen Menschen: Zu komplex, zu wenig zum Anlegen, „Männersache“. Egal ob als junge Familie oder als Alleinstehende/r: Finanzielle Selbstbestimmtheit im Hinblick auf die eigene Absicherung ist nicht nur wünschenswert, sondern notwendig. Welche Anlagemöglichkeiten – gerade in jungen Jahren – ergeben Sinn? Wann, wie und womit sollte der gesetzlichen Versorgungslücke entgegengewirkt werden? Soll ich mutig in den Aktienmarkt investieren, oder ganz auf Nummer sicher gehen? Oder etwas von beidem?

Diese und andere Fragen werden im Rahmen dieser Frühstücksveranstaltung mit den eingeladenen Expertinnen – Birgit Homburger (Leiterin Hauptstadtbüro, Deutsches Aktieninstitut; Mitglied im Verwaltungsrat der Reinhold-Maier-Stiftung) und Anke Dembowski (Geschäftsführerin von „Fondsfrauen“, freie Finanzjournalistin, Dozentin, Autorin) diskutiert.
Sie geben Impulse und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Wir bieten Ihnen hiermit keine Verkaufsveranstaltung, sondern eine unabhängige Informationsveranstaltung, in der Sie in lockerer Atmosphäre nützliche Informationen und Tipps zum Thema finanzielle Selbstbestimmtheit erhalten.

Für Kinderbetreuung ist gesorgt, Groß & Klein sind herzlich willkommen!

Eintritt frei!

Anmeldung

Jugendpolitisches Forum (PPW)

Das Jugendpolitische Forum ist die Ideenfabrik der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit für Grundsatzfragen der Politik. Hier werden aktuelle Herausforderungen ergebnisoffen beleuchtet, debattiert und mit Blick auf die liberalen Werte beraten. Dabei stehen mehrere Arbeitskreise zur Verfügung, die sich jeweils einem politischen Schwerpunkt widmen. In einer vielseitigen Mischung aus Expertenvorträgen, Diskussionsrunden und Workshops zur Selbsterarbeitung werden Ideen und Vorschläge entwickelt, reflektiert und schließlich präsentiert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interesse und inhaltliches Engagement sind jedoch gefragt. Die Veranstaltung steht allen interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen offen.Aufgrund der hohen Nachfrage, gibt es bei diesem Seminar keine Einzelzimmer! Eine Fahrtkostenerstattung kann bei der Veranstaltung beantragt werden und wird nur bei vollständiger Teilnahme an allen Programmpunkten gewährt. Beträge unter 3,00 € werden nicht erstattet.

Anmeldung