Nachtinfostand

Wir JuLis gehen wieder auf die Straße um mit Tübingern ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren. Doch es geht noch um mehr: Die Europawahl und die Kommunalwahl stehen an! Es liegt an uns auf die Wähler zuzugehen!
Treffpunkt ist der Holzmarkt, wo wir unseren Stand aufbauen werden.
Wir freuen uns auf euer Kommen!

Hinweis: Es werden Fotos und Videos aufgenommen.

Frauen in der Wirtschaft & im Verband: Lösungsansätze ohne Quote

Unter diesem Titel wollen wir uns mit dem Thema befassen, wie wir junge Frauen in unserem politischen Verband weiter fördern können und welche Chancen wir für die junge Generation in der Wirtschaft sehen. Die Inspiration hierfür entstand beim 3. Female Future Forum der Bundes-Julis und der Junos. Unter Anderem soll es um Themen wie Mitgliedergewinnung und -mobilisierung bei den JuLis und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehen. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion unserer Gäste Alena Trauschel vom Landesvorstand und Rhea Csordas, und selbstverständlich auch über viele Teilnehmer!

Make Europe Great (again?)

Unter dem Titel „Make Europe Great (again?)“ wird in Kooperation mit dem RPJ Tübingen eine spannende Podiumsdiskussion zu Europathemen mit Vertretern der Jugendorganisationen, der JEF und des JGR stattfinden. Wir freuen uns auf inhaltliche Debatten über Krisen, Möglichkeiten und Perspektiven der EU und selbstverständlich auf viele Gäste!

58. Bundeskongress der Jungen Liberalen

Auf dem 58. Bundeskongress der Jungen Liberalen in Bremen stehen die Vorstandswahlen an.

Konstituierende Sitzung der Landesarbeitskreise

Liebe JuLis,

zur ersten konstituierenden Landesarbeitskreissitzung für alle Landesarbeitskreise möchten wir euch herzlich einladen.

Diese wird am 6. April 2019 ab 12 Uhr in der Landesgeschäftsstelle (Rosensteinstraße 22, 70191 Stuttgart) stattfinden.

Auf dieser Sitzung werden die folgenden Landesarbeitskreise gegründet und deren Leiter gewählt:

Die genaue Übersicht über die neuen Landesarbeitskreise ist auf der Homepage zu finden.

 

Wir freuen uns auf viel programmatische Arbeit mit den neuen LAKs!

Stammtisch JuLis Tübingen mit Dr. Christopher Gohl

„Was meinen wir Liberalen eigentlich mit Freiheit?“

Alleine in den letzten Jahren gab es zahlreiche Versuche diese Frage zu beantworten: Meinen wir die negative oder positive, qualitative oder quantitative Freiheit? Wie hat sich unser Verständnis von Freiheit gewandelt? Für welche Freiheit wollen wir in Zukunft stehen?

Wir freuen uns darauf diese fundamentalen Fragen der Freiheitspolitik am 4. April in der Marquardtei mit dem Ombudsmitglied der FDP, Dr. Christopher Gohl, diskutieren zu können.

Alle JuLis, FDP-Mitglieder und Freidenker sind herzlich eingeladen!

 

Hinweis: Foto- und Videoaufnahmen! Auf der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Diese werden in sozialen Netzwerken, der Homepage und ggf. in Printmedien veröffentlicht.

Liberales Face-Off: Liberalismus und Religion

Wir JuLis Tübingen laden herzlich zum zweiten Liberalen Face-Off ein! Nachdem es beim letzten Mal um Themen der Freiheit und Sicherheit ging, wenden wir uns diesmal einem weiteren spannenden Problemfeld zu – Liberalismus und Religion.

Erneut werden in einer ca. 60-minütigen Podiumsdiskussion die beiden Kontrahenten zentrale Fragen zum Thema erörtern. Auch für das Publikum wird es während und nach der Debatte viel Gelegenheit geben, sich zu äußern und an der Diskussion aktiv teilzuhaben.

Wir freuen uns auf einen inhaltsreichen und interessanten Abend und natürlich auf alle, die vorbeikommen möchten!

Veranstaltung zur Hochschulpolitik mit Nico Weinmann, MdL

Wir freuen uns Nico Weinmann bei uns begrüßen zu dürfen! Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP/DVP Fraktion im Landtag kommt zu uns, um mit uns in lockerer Atmosphäre über Hochschulpolitik in Tübingen und Baden Württemberg zu diskutieren. Nutzt die Chance und werdet die Fragen los, die ihr schon immer einmal stellen wolltet. Zusammen versuchen wir die Problemfelder zu analysieren und Lösungsvorschläge zu erarbeiten!
Wir freuen uns auf euch und auf Nico Weinmann!
Eure JuLis Tübingen zusammen mit der LHG Tübingen

74. Landeskongress der Jungen Liberalen Baden-Württemberg


Workshoptag und Neumitgliederseminar

Am 6. Oktober finden vormittags von 9-11 Uhr verschiedene Workshops statt! Auch dieses Mal wird wieder eine große Bandbreite an Themen vertreten sein. Die Workshops werden geleitet von den LAK-Leitern, es wird dabei um die Antragsvorbereitung und die Erstellung von Änderungsanträgen gehen.

Die Workshops finden in der Mensa des Kepler-Gymnasiums, (Uhlandstraße 30, 72072 Tübingen) statt. Zeitgleich findet im selben Gebäude ein Neumitgliederseminarstatt. Alle Neumitglieder sind hierzu herzlich eingeladen, die JuLis und ihre Strukturen noch besser kennenzulernen.


eLaVo

Der erweiterte Landesvorstand tagt am Vorabend des LaKos am 5. Oktober um 20 Uhr, in der Gaststätte „Herzog Ulrich“ (Ulrichstraße 11, 72072 Tübingen). Die Sitzungen des erweiterten Landesvorstandes sind mitgliederoffen, du bist also herzlich eingeladen zu kommen!


Fotos

Auf dem Landeskongress werden für die Öffentlichkeitsarbeit der JuLis Baden-Württemberg Fotos auch von einzelnen Teilnehmern erstellt. Diese werden auf der Homepage, auf den Social-Media-Accounts, im Newsletter oder in Druckerzeugnissen des Landesverbandes veröffentlicht sowie gegebenenfalls Pressevertretern zur Verfügung gestellt. Mit dem Besuch des Landeskongresses stimmt jeder Teilnehmer dieser Verwendung zu. Wer dies ausdrücklich nicht wünscht, kann sich jederzeit vertrauensvoll an unseren Pressesprecher Marvin wenden, der Landesvorstand wird dies dann bei seiner Arbeit berücksichtigen.


Tagesordnung

Samstag

Check-in ab 9 Uhr.

11 Uhr: Beginn des Kongresses
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung durch den Landesvorsitzenden
TOP 2: Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
TOP 3: Wahl des Tagungspräsidiums, der Protokollanten und der
Zählkommission
TOP 4: Genehmigung der Tagesordnung
TOP 5: Festlegung der Antragsreihenfolge
TOP 6: Grußworte
TOP 7: Satzungsänderungsanträge
TOP 8: Rechenschaftsbericht des Landesvorsitzenden
TOP 9: Bericht der Ombudsperson
TOP 10:: Aussprache
TOP 11: Nachwahlen zum Landesvorstand
TOP 12 Antragsberatung (bis ca. 18:00 Uhr)
TOP 13 Podiumsdiskussion mit den Bewerbern um die Spitzenkandidatur der FDP Baden-Württemberg zur Europawahl

Unterbrechung des Kongresses gegen 19:30 Uhr

Sonntag

11 Uhr: Fortsetzung des Kongresses

TOP 14 Wahl der Delegiertenzum Bundeskongress
TOP 15 Wahl der Ersatzdelegierten zum Bundeskongress
TOP 16 Fortsetzung der Antragsberatung
TOP 17 Schlusswort des Landesvorsitzenden

Ende des Kongresses gegen 15:00 Uhr


Anträge

Die eingereichten Anträge kannst du im Antragstool einsehen. Dort kannst du auch Änderungsanträge einreichen.

Das Antragsbuch gibt es sortiert nach Antragsnummern oder sortiert nach der Antragsreihenfolge nach dem Alex-Müller-VerfahrenHier findest du eine Auflistung der Antragsreihenfolge nach dem Alex-Müller-Verfahren

Inge Auerbacher: „Ich bin ein Stern“

 

Dr. h.c. Inge Auerbacher: „Ich bin ein Stern“
Erinnerungen eines Kindes, das den Holocaust überlebt hat

„I stand tall and proud,
My voice shouts in silence loud:
I am a real person still,
No one can break my spirit or will:
I am a star!”

Diese Verse aus der Feder von Inge Auerbacher verdeutlichen auf einzigartige Weise die Schrecken des Nazi-Terrors und des Holocausts und zugleich den Lebenswillen des damals siebenjährigen Mädchens, das von Stuttgart ins KZ nach Theresienstadt deportiert wurde.
Die Diskriminierung, Verfolgung und systematische Ermordung der Juden durch das NS-Regime kostete über sechs Millionen Menschen das Leben. Die Erinnerung an das schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit wach zu halten und so für Toleranz, Mitmenschlichkeit und Versöhnung einzutreten, ist für Inge Auerbacher, die die Schoa überlebt hat, ein Auftrag zur Verantwortung.

Eintritt frei!

Alle Informationen und Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/YYLFZ

Anmeldung